Leben im JETZT

Leben im JETZTDies ist ein Artikel aus der Serie Aus der Universität des Lebens.

Du träumst davon, ein Leben zu führen, das in einem Hollywood-Blockbuster verfilmt werden könnte? Du überwindest all Deine Schwierigkeiten und plötzlich scheint es, als wäre Magie im Spiel. Momente reihen sich an Momente, die sich wie von außen gesteuert scheinbar zufällig ergeben. Alles ergibt plötzlich Sinn. Deine ganzen Schwierigkeiten zuvor. Dein ganzes Leben.
Vor einigen Tagen hatte ich plötzlich eine fürchterliche Nackenverspannung und konnte meinen Kopf weder nach rechts, noch nach links bewegen. Bei der Akupunktur stellte die chinesische Masseurin fest, dass ich ›energetisch vollkommen leer‹ sei und und dass ich meine Energiereserven mit weiteren chinesischen Massagen und der Einnahme von chinesischen Kräutern wieder aufzufüllen vermöge. Mittels kinesiologischem Muskeltest, den ich an mir selbst durchführte, stellte ich fest, dass mein Unterbewusstsein den Kauf von chinesischen Kräutern – deren 2-Montats-Packunspreis sich auf 100-200 Euro beläuft – für nicht zielführend befand, um meine Energiereserven wieder aufzufüllen. Ich testete weiter, was der Grund dafür sein könnte, dass ich scheinbar ›energetisch leer‹ wäre und fand etwas Erstaunliches heraus: Meine Energie verschwindet im schwarzen Loch des Zukunftsdenkens!!!
Ich entdeckte, dass der Großteil meiner Gedanken sich in die Zukunft verabschiedeten. Beim Frisör denke ich schon daran, was ich anschließend einkaufen werde. Beim Treffen mit einer Freundin überlege ich mir, ob ich später noch ins Fitnesscenter gehen soll, oder nicht. Und vor allem mache ich mir Sorgen über Dinge, die möglicherweise in der Zukunft passieren könnten, muss nun aber rückblickend feststellen, dass ich nur einen Bruchteil der Probleme, die ich mir im Kopf vorab ausgemalt habe, tatsächlich erlebt habe. Das heißt, der Großteil der Schwierigkeiten in meinem Leben spielen sich in meinem Kopf ab. Ernüchternde Erkenntnis.
In meiner psychologischen Praxis erzählen mir Menschen manchmal über Lebensschicksale, bei denen ich mich frage, wie sie diese überstanden haben. Die Antwort lautet immer: »Ich habe von Moment zu Moment gehandelt. Irgendwann stellte ich fest, dass ich diese schwierige Zeit hinter mir gelassen habe.«
In den letzten Tagen habe ich Menschen genauer beobachtet. Jene, die Kraft und Energie ausstrahlen, sind auch jene, die im Moment leben. So habe ich beschlossen mich im ›Leben im JETZT‹ zu üben, um meine Energie wieder aufzufüllen, statt mein Geld in teure chinesische Kräuter zu investieren. Was sehe ich rund um mich herum? Was höre ich? Was rieche ich? Was fühle ich? Da fliegt ein Zitronenfalter mitten in der Stadt. Neben mir brummt eine Hummel und lässt sich auf den Pelargonien nieder, die den Gastgartenzaun zieren. Es riecht nach Kaffee. Der Kellner, dessen Mundwinkel mit einem Gummiband hinter den Ohren fixiert zu sein scheinen, stellt mit lautem Klirren eine Kaffeetasse auf meinem Tisch ab, sodass die Hälfte des Gebräus auf der Untertasse landet. Ich frage mich: Krönt er sein Gesicht mit dem Dauerlächeln, weil er gut drauf ist, oder weil er sich dadurch mehr Trinkgeld erhofft? Dann kommt ein älterer Mann mit Koffer und fragt, ob er an meinem Tisch Platz nehmen darf, da alle anderen besetzt sind. Ich nicke. Es stellt sich heraus: er ist Literaturagent. Und ich suche einen Agenten.
In jeder Situation stecken viele neue Möglichkeiten, eine Weggabelung Deines Lebens zu nehmen, die Du jedoch verpasst, wenn Du zum Beispiel im Kopf mit Deinen Steuerunterlagen beschäftigt bist, die Du innerhalb der nächsten Tage zum Steuerberater bringen musst. Dein potenzieller Traumpartner lächelt Dir im Supermarkt zu, möchte Dich fragen, ob er Dich auf einen Drink einladen darf, aber Du wirkst gestresst, also lässt er Dich ziehen.
Oder Du suchst einen neuen Job. Im Wald spazierend, mit Deinen Gedanken bei der Vorstellung, wie Du Deine Miete bald nicht mehr bezahlen kannst, überholt Dich eine Frau, die ihren Hund Gassi führt. Was Du nicht weißt: Diese Frau ist Chefin einer neuen Firma und sucht genau jemanden, wie Dich. Bist Du im JETZT und steichelst den Hund, kommst Du vielleicht mit der Frau ins Gespräch und Du hast eine neue Stelle gefunden.

Genießen wir doch das Leben im Jetzt und seien wir neugierig, welche magischen Momente und wundervollen Möglichkeiten uns das Leben von Minute zu Minute offenbart. Vielleicht wird unser Dasein dann verfilmenswert 🙂

Gerne liken, teilen, kommentieren 🙂

Artikelserie Aus der Universität des Lebens

Alle Artikelserien auf einen Blick

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s